Was muss ich tun, wenn ich den Grund für die Abschleppmaßnahme nicht akzeptiere und die Kosten erstattet haben möchte?

In einem ersten Schritt musst Du für die Kosten selbst aufkommen, damit Dir das Abschleppunternehmen das Fahrzeug wieder heraus gibt. Im Anschluss kannst Du folgendermaßen Beschwerde einreichen: Du wendest Dich persönlich während der Schalteröffnungszeiten (siehe Intranet Werk Rastatt) an den Fach- u. Ordnungsdienst. Nachdem Du Dich dort mit entsprechendem amtl. Dokument des betroffenen Fahrzeugs als berechtigter Beschwerdeführer ausgewiesen hast, bekommst Du Einblick in den Datensatz und auch in die gefertigten Beweisbilder.

Siehst Du danach die Abschleppmaßnahme immer noch als ungerechtfertigt an, muss Du…

– …Dich als Mitarbeiter der Daimler AG mit Deinem zuständigen Personalbetreuer in Verbindung setzen, denn Eigner der Betriebsvereinbarung ist HR/CRM.

– …als Fremdfirmenmitarbeiter Deinen anstehenden Widerspruch ggf. mittels Anwalt zivilrechtlich durchsetzen.

Hast Du noch weitere Fragen?

Unser Support-Team hilft dir gerne weiter.